Archiv der Kategorie: Paläontologie

Acrophyseter robustus – a new macropredatory killer sperm whale

I´ve been a big fan of archaic sperm whales since I read for the first time about Zygophyseter varolai in 2007. At that time, primitive sperm whales were still quite little known in general, and there were only a few … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paläontologie, Wale | Hinterlasse einen Kommentar

A new face for Dorudon – archeocetes with stubbly beards

As I already wrote a in an earlier blogpost, archaeocetes were most probably not the skull-headed pseudo-reptilian horrors as which they have  been usually depicted since Basilosaurus was discovered in the first half of the 19th century. Sadly this trend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paläontologie, Populäre Irrtümer, Säugetiere, Wale | 3 Kommentare

Paranogmius doederleini – ein unbekannter Riesenfisch aus der Bahariya-Formation Ägyptens

Die Bahariya-Formation Ägyptens ist vor allem durch einen ihrer einstmals größten und heutzutage wohl kontroversesten Bewohner bekannt, den riesigen und äußerst bizarren Spinosaurus. Dabei hatte dieses prähistorische Ökosystem eine ganze Menagerie von unglaublichen und vielfach nicht minder wunderlichen Arten zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fische, Megafische, Paläontologie | 10 Kommentare

Riesen, Zwerge und Nussknackergebisse – die diverse Welt fossiler Knochenhechte

Fossile Fische bekommen im Allgemeinen viel zu wenig Aufmerksamkeit, ungeachtet der zahllosen hochinteressanten und teilweise sogar wirklich spektakulären Arten die man kennt. Daher möchte ich heute ein bisschen über fossile Knochenhechte schreiben. Den Anfang mache mit mit einem wirklich ausgesprochen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fische, Megafische, Museen, Paläontologie | 6 Kommentare

Riesen-Nothosaurier

Unter den mesozoischen marinen Reptilien stechen die Nothosaurier in der Regel nicht gerade mit besonderer Größe hervor. Das liegt einerseits daran dass sie weit im Schatten der Riesenformen innerhalb der Plesio-, Ichthyo- und Mosasaurier stehen, aber auch an dem Umstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild des Tages, Paläontologie, Reptilien | Hinterlasse einen Kommentar

Der „Hirschelch“ Cervalces scotti

Heute ist der Elch Alces alces der größte Hirsch auf dem nordamerikanischen Kontinent. Der einstmals in sehr weiten Teilen Eurasiens verbreitete Riesenhirsch Megaloceros und seine Artverwandten haben die Neue Welt nie besiedelt, doch auch der Elch ist, erdgeschichtlich gesehen, erst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Megafauna, Paläontologie, Populäre Irrtümer, Säugetiere | Hinterlasse einen Kommentar

Konkurrenz für den Riesenhirsch: Der Breitstirnelch Cervalces latifrons

Zugegeben, es ist nicht das erste mal dass ich über den Breitstirnelch schreibe. Beim letzten Beitrag hatte ich leider nur ein einziges Photo zweier Geweihstangen aus der Paläontologischen Sammlung in Hamburg, doch inzwischen habe ich erfreulicherweise eine Menge zusätzlichen Photomaterials … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Evolution, Megafauna, Museen, Paläontologie, Populäre Irrtümer | 3 Kommentare

Bild des Tages: Archaeotherium Schädel

Nach vielen Beiträgen über lebende Tiere gibt es jetzt mal wieder ein Fossil, genau genommen den Schädel eines Archaeotherium aus Dakota, welchen ich im Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe photographiert habe. Die Schädel von Archaeotherium und anderen Entelodonten sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild des Tages, Paläontologie, Säugetiere | Hinterlasse einen Kommentar

Chimären Teil 4: Die fossile Seekatze Acanthorhina jaekeli

Chimären sind eine uralte Unterklasse innerhalb der Knorpelfische, welche sich bereits vor über 385 Millionen Jahren im Oberen Devon von den Vorfahren der heutigen Haie und Rochen abspalteten. Insofern ist es auch wenig verwunderlich, dass sie nur relativ wenig Ähnlichkeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bild des Tages, Fische, Haie und andere Knorpelfische, Paläontologie | 2 Kommentare

Fossile Riesenfische Teil 3: Der Riesenquastenflosser Mawsonia

Quastenflosser sind definitiv unter den bekanntesten „Urfischen“ überhaupt,  was nicht nur an ihrer ungewöhnlichen Anatomie, sondern auch an ihrer Stellung innerhalb der Entwicklung der Landwirbeltiere liegt (deren direkte Vorfahren sie im Übrigen nicht sind). Hinzu kommt natürlich der Umstand dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fische, Megafische, Paläontologie | 6 Kommentare