Ringelnattern

Zugegebenerweise habe ich in meinem Leben erst zwei mal Ringelnattern gesehen, einmal vor mehr als zehn Jahren, als eine an der Böschung einer Wiese neben mir aus einem Mauseloch schaute, und voriges Jahr im Teich eines botanischen Gartens. Dieses Jahr sollte sich da einiges ändern. Vor einiger Zeit sah ich beim Spazierengehen plötzlich vor mir auf dem Weg ein wahres Prachtexemplar einer Ringelnatter (Natrix natrix) vor mir, leider konnte ich nicht schnell genug ein Photo machen, und daher sieht man nur einen Teil, der noch auf dem Weg liegt:

grose-ringelnatter.JPG

Die Schlange war für eine Ringelnatter wirklich sehr groß, außerdem muss sie etwas recht großes gefressen haben, denn an der dicksten Stelle ihres Körpers war sie beinahe so dick wie ein Ei. Noch während des gleichen Spazierganges konnte ich dann an einem nahe gelegenen Teich gleich vier oder fünf halbwüchsige Ringelnattern von etwa 25-30cm beobachten. Leider waren sie immer relativ weit weg, und tauchten ständig ab, aber immerhin ein halbwegs brauchbares Bild ist mir gelungen:

ringelnatter-schwimmend2.JPG

Das war ja schon ein ziemlicher Zufall, aber wenn man bedenkt dass ich schon zwei Tage später im Wald noch eine Ringelnatter entdeckt habe, wird das Ganze schon beinahe unheimlich. Sie war winzig klein, und dünner als ein großer Regenwurm. Sie lag zusammengerollt im Gras, und ich habe sie erst bemerkt, als ich schon fast an ihr vorbei gegangen bin:

ringelnatter-2.JPG

Da Ringelnattern vollkommen harmlos sind, und da ein Exemplar dieser Größe noch nicht einmal in einen Finger beißen kann, habe ich sie auch einmal vorsichtig auf die Hand genommen. Ringelnattern sind wirklich wunderschöne Reptilien, und selbst diese winzige Schlange, die wie eine Miniaturversion der Erwachsenen aussieht, besitzt die für ihre Art typischen gelben Flecken hinten am Kopf:

ringelnatter-3.JPG

Vorletztes Wochenende hatte ich das große Glück an einer anderen Stelle wieder eine winzige Ringelnatter zu entdecken, wobei mir auch ein paar schöne Bilder gelunden sind:

ringelnatter-4.JPG

Man kann auf diesem Photo gut erkennen, dass die Haut etwas matt und die Augen leicht trübe sind, was darauf hindeutet, dass diese Schlange kurz vor der Häutung stand:

ringelnatter-5.JPG

Und noch ein letztes Bild:

ringelnatter-6.JPG

Dieser Beitrag wurde unter Reptilien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Ringelnattern

  1. jerome sagt:

    mich fasziniert diese Schlangenart sehr. ich hatte schon eine mit knapp 1 meter gefangen und sie erforscht. es sind sehr interesante schlangen

  2. Norman sagt:

    Das sind sehr schöne Bilder von Ringelnattern. Ich bin schon ewig auf der suche nach den schönen Reptilien, habe aber bis heute noch kein brauchbares Foto schießen können.
    An unserem Vereins Weiher sieht man öfter mal welche auf tauchen, um Luft zu schnappen. Leider waren sie immer schneller wieder weg als ich reagieren konnte.
    Deshalb freue ich mich sehr, so schöne Bilder zu sehen.

  3. Markus Bühler sagt:

    Freut mich dass Dir die Photos gefallen. Natürlich ist da auch immer eine Menge Glück dabei. Ich habe auch schon öfter mal kleine Ringelnattern in den Teichen des Botanischen Gartens in Tübingen gesehen, aber da gelingen auch nur selten mal halbwegs brauchbare Photos.

  4. Roman sagt:

    Hallo
    Habe durch zufall diese Seite gefunden,weil ich wissen wollte was ich in meinen Schwimmteich für eine Schlange habe! Sie ist sehr zutraulich, und wickelte sich sogar um meine Füße als ich sie vom Badesteg ich meinen Teich abkühlen wollte! Beim lezten Baden spürte ich wieder etwas bei meinen Füßen, und da sah ich sie schon wieder! Wie gesagt für mich ist es eine kleine Bereicherung solche Tiere im eigenen Garten zu haben!

  5. Markus Bühler sagt:

    Wenn man hierzulande eine Schlange im Teich hat, dann handelt es sich praktisch immer um eine Ringelnatter. Die einzige weitere Identifikation wäre die Würfelnatter, doch die ist ausgesprochen selten, und kommt in ganz Deutschland nur noch in drei recht kleinen voneinander isolierten Gebieten vor. Es ist schön zu sehen, dass sich zumindest die Ringelnattern auch an vom Menschen geschaffene Lebensräume anpassen können, und auch in künstlichen Kleingewässern ihr Auskommen finden.

  6. Sarah Zeidler sagt:

    Hey ich hab eine Live gesehen , hätte sie beinahe überfahren das arme Tier. Aber sie war echt winzig nur 10 Zentimeter lang

  7. Michael sagt:

    Hallo,

    das sind sehr sehr schöne Bilder von der Ringelnatter.
    Heute beim spazieren gehen, sah ich das etwas auf der Straße (keine Landstraße sondern im Ort)lag und sich langsam vorwärtsbewegte. Ich bin dann natürlich dahin und sah das es eine ca. 20 cm lange Ringelnatter war. Was habe ich mich gefreut das erstemal live eine Ringelnatter zu sehen. Da das Tierchen mitten auf der Straße lag nahm ich es in die Hand und lies es durch meine Finger schlängeln. Danach machte meine Frau mit dem Handy ein Foto und dann setzte ich das Tierchen in den Grünstreifen der in den Wald führte. Wollte ja nicht das so ein wundervolles und graziles Tier von irgendjemanden überfahren wird. Ich denke mal dass die kleine Schlange vo 1-2 Tagen oder sogar an dem Fundtag geschlüpft ist. Solche Erlebnisse möchte ich öfters haben.

    Liebe Grüße Michael

  8. Markus Bühler sagt:

    Ich habe auch während den letzten Tagen die ersten beiden Ringelnattern in diesem Jahr gesehen, beidesmal Jungtiere von 25-30 cm Länge, welche ich beide schwimmend in Teichen sah. Wenn die Ringelnatter die du gesehen hast schon etwa 20 cm groß war, ist sie aber wahrscheinlich schon etwas älter gewesen. Die allerkleinsten die ich bisher gesehen haben waren wohl knapp 15 cm lang.

  9. Michael sagt:

    Hallo Markus,

    ich würde gerne mal wissen wann und wo dieses wunderschöne Reptil geschlüpft ist. Entweder war in irgendeinem Garten ein Komposthaufen wo die Mutter die Eier gelegt hat oder Sie ist in irgend einem Sand oder Erdhügel geschlüpft. In diesem Ort wollen wir nämlich ein Häuschen kaufen, weil es dort schön ruhig ist und viel viel Natur um uns herum.An dem Tag hatten wir grade eine Hausbesichtigung wo uns die kleine Schlange über den Weg gekrochen ist.

    LG Michael

  10. Markus Bühler sagt:

    Ist natürlich schwer zu sagen woher genau die gekommen ist, aber prinzipiell wäre ein Komposthaufen sehr gut möglich, aber auch Haufen aus Laub oder Humus sind natürlich möglich. Ich habe auch erst vor wenigen Tagen die dritte Ringelnatter dieses Jahres gesehen, ebenfalls wieder in einem Waldteich, aber dieses Mal nur etwa 15 cm groß, und damit mit Abstand die kleinste unter den dreien.

  11. melina32344 sagt:

    Also ich möchte euch sagen das ich durch euch weis das ich eine Ringelnatter habe. 🙂 🙂 🙂 🙂 😀 😀 😀 😀 😛 😛 😛

  12. Mike sagt:

    Hatte heute so eine kleine Schlange auf einem Radweg bei der Isar gesehen. Habe die dann ins Gebüsch gelegt, damit sie nicht überfahren wird.

  13. Hermann sagt:

    Soeben lag vor meiner Terassentür zum Garten eine Ringelnatter auf den warmen Steinen. Sie ist dann wieder in die Gartenbüsche gekrochen.

  14. Markus Bühler sagt:

    Schön wenn man so etwas im eigenen Garten hat. Ich habe auch vor ein paar Jahren mal eine junge Ringelnatter in einem meiner kleinen Teiche beobachtet, und letztes Jahr sogar eine ausgewachsene männliche Schlingnatter an einer anderen Stelle.

  15. fotoliechti sagt:

    Sehr interessanter Bericht. Danke!

    Da ich ebenfalls immer auf der Suche nach diesen Tieren bin, bitte ich um Ratschläge, wo man sie am besten findet und sogar fotografieren kann.

    Vielen Dank.

  16. Markus Bühler sagt:

    Die bisher meisten Ringelnattern habe ich an kleinen Teichen gesehen, vor allem in eher bewaldeten Gebieten. Ob man es dann aber tatsächlich auch schafft sie (gut) zu photographieren wenn man denn welche entdeckt, ist eine ganz andere Sache.

  17. Anja sagt:

    Ich hatte heute den Schock meines Lebens, denn ich habe heute im Naturpark Schwinzer Heide (bei Müritz) innerhalb von 600m gleich zwei grössere Exemplare vor meinem Fahrrad gehabt. Da ich schon wegen einem Regenwurm durchdrehe, war diese Begegnung für mich nicht wirklich die schönste, wobei die Ringelnattern ja nichts dafür können. Jedenfalls war das erste Exemplar schätzungsweise 50cm lang und hatte ungefähr den Durchmesser eines Fingers. Die zweite hat sich gleich zusammengerollt, ich schätze sie aber auf 30-40cm und ein wenig dünner als die andere. Falls also jemand so eine Schlange sehen will, nichts wie in den Park :p

  18. Markus Bühler sagt:

    Längen von 30-50 cm wären sogar noch ziemlich klein. Ausgewachsene Ringelnattern sind noch deutlich größer.

  19. Dieter sagt:

    Hallo, ich habe heute das zweite eine Ringelnatter gesehen ca. 35-50 cm.wollte gerade Gras mähen und war auch sehr schnell wieder verschwunde,war ein schönes Tier.

  20. Markus Bühler sagt:

    Dann war es aber noch eine ziemlich kleine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.