Großlibelle beim Ablegen von Eiern

Vor einigen Wochen gelangen mir an einem kleinen Teich im Botanischen Garten Tübingen einige, wie ich finde, sehr schöne Photos einer Großlibelle beim Ablegen ihrer Eier. Um was für eine Art es sich genau handelt, kann ich allerdings leider nicht sagen, da es innerhalb der zu den Großlibellen gehörenden Edellibellen eine Reihe von sehr ähnlich aussehenden Arten gibt, und ich gerade keine (was für eine Schande) entsprechende Literatur zu Hand habe, um eine genauere Identifizierung vorzunehmen. Libellen sind ohnehin schon aus einer ganzen Reihe von Gründen hochinteressante Insekten, aber gerade die Edellibellen erreichen zudem auch noch äußerst imposante Größen. Die großen Arten können durchaus mit vielen tropischen Rieseninsekten mithalten, und müssen sich auch in puncto Farben keineswegs verstecken. Oft ist es nicht ganz einfach, diese wunderschönen Tiere aus der Nähe zu beobachten, darum war ich auch äußerst froh, dass das Libellenweibchen sich bei der Eiablage nicht stören ließ, und ich einige Photos aus direkter Nähe machen konnte:

Libelle beim Ablegen ihrer Eier

Man sieht sehr schön, wie das Weibchen mit dem biegsamen Hinterleib die Eier direkt in das Seerosenblatt injiziert. Man achte auch auf den Wasserschlauch (Utricularia vulgaris) im Hintergrund unter der Wasseroberfläche.

PICT1724

Da ich wirklich bis auf allernächste Nähe herankam, konnte ich auch einige Photos machen, die noch erstaunlich feine Details des Libellenkörpers zeigen.

PICT1732

Besonders auffallend sind aber natürlich die riesigen Augen der Libellen, die zu den komplexesten und besten optischen Sinnesorganen im Insektenreich gehören:

PICT1727

Dieser Beitrag wurde unter Arthropoden, Bild des Tages veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Großlibelle beim Ablegen von Eiern

  1. Nick Gardner sagt:

    You take some amazing photos… what camera do you use???

    -Nick

  2. Cronos sagt:

    Hi Nick! Nice to read that you like my photos. I use a Dimage XT from Minolta. I have this camera now already since more than 5 years, and I am still very happy with it. The only problem is that it has only a very poor zoom, and photos like those of the dragonfly are only possible if can photograph from a very short distance. But on the other hand it is extremely small what makes it ideal for trips in the field.

  3. Max sagt:

    Hey Cronos, erstmal herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen Photos.
    Ich habe mal im Brohmer nachgeschlagen, es handelt sich bei der Libelle mit großer Wahrscheinlichkeit um eine Königslibelle ( Anax imperator).

    Mit freundlichen Grüßen,

    Max.

  4. Cronos sagt:

    Hallo Max, habe es mir schon beinahe gedacht dass es sich um eine Königslibelle handelt, aber vielen Dank noch mal für die Bestätigung. Ich habe noch ein paar sehr schöne Macroaufnahmen anderer Großlibellen, unter anderem von einem Vierfleck, die ich bei Gelegenheit auch mal posten wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.