Bild des Tages: Altägyptische Nilhecht-Bronzeplastik

In letzter Zeit bin ich leider nicht dazu gekommen, ein neues Bild des Tages oder gar einen Artikel zu posten, da ich momentan ziemlich im Stress bin. Das wird auch noch eine ganze Weile anhalten, und in nächster Zeit werde ich den Blog leider nicht mehr täglich aktualisieren können. Trotzdem wollte ich mal wieder etwas neues posten, und habe mich dann für ein Bild entschieden, das ich vor einiger Zeit in der Ägypten-Sammlung des Museum Schloss Hohentübingen gemacht habe. Es handelt sich dabei um eine etwa 15cm große Bronzeplastik die einen Nilhecht (Gnathonemus petersi) zeigt. Dass so ein skuriler Fisch überhaupt in Bronze verewigt wurde, ist ja an sich schon interessant, aber dass er mit einer Art hutartigen Krone ausgestattet wurde, macht das ganze noch bizarrer:

Nilhecht-Bronzeplastik

Dieser Beitrag wurde unter Bild des Tages, Fische veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bild des Tages: Altägyptische Nilhecht-Bronzeplastik

  1. Dark Hunter sagt:

    Hallo Cronos,
    anscheinend wurde der Nilhecht im alten Ägypten als göttlich betrachtet (zumindestens in bestimmten Gegenden). Bei der hutartigen Krone handelt es sich um das Symbol einer Göttin, ich würde auf Hathor tippen, möglich wäre auch Isis. Für eine genaue Zuordnung müsste ich die Krone von vorn sehen.
    Außerdem war der ägyptische Glaube sehr komplex und von Zeit und Gegend abhängig. Auf alle Fälle wurden eine ganze Reihe Tiere als göttlich angesehen und auch einbalsamiert und beerdigt.

  2. Cronos sagt:

    Ja, die alten Ägypter haben alle möglichen Tiere mit Göttern assoziiert und teilweise auch einige sehr bizarre Chimärenwesen gebildet. In der Regel kennt man ja tierköpfige Gottheiten wie Sobek, Horus oder Anubis mit derartigen Kopfbedekungen, bei einem ohnehin aber schon ziemlich seltsamen Fisch sieht es aber noch skuriler aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.