Noch ein kleiner Buch-Tipp für Weihnachten

Es ist ja schon fast Weihnachten, und vielleicht  sucht der eine oder andere noch etwas was er gerne verschenken würde, beziehungsweise sich selbst gerne schenken lassen würde. Wer schnell bestellt, kann jetzt noch vorraussichtlich bis Weihnachten ein Buch bekommen. Daher möchte ich noch mal kurz auf mein Anfang des Jahres erschienenes Buch „Die Insel des Grauens“ hinweisen. Um was es darin geht, und wo man das Buch direkt bestellen kann, kann man hier nachlesen:

http://bestiarium.kryptozoologie.net/artikel/mein-neues-buch-die-insel-des-grauens/

 

Dieser Beitrag wurde unter Buchrezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Noch ein kleiner Buch-Tipp für Weihnachten

  1. Vektor sagt:

    Hallo Markus, da ihr schon recht lange nichts mehr über das Projekt gepostet habt, gehe ich mal davon aus, dass ihr vorhabt es als Buch zu veröffentlichen. Wäre cool wenn dem so wäre, da ich finde, es ist besser wenn man was auf der Hand hat als es irgendwo im Inet stehen zu haben. Wenn es denn wirklich so wäre, wann könnte man denn mit einem Veröffentlichungstermin rechnen? Und wären denn außer den spekulativen Informationen auch aktuelles Hintergrundwissen zu den Arten??
    Lg.

  2. Markus Bühler sagt:

    Wir haben tatsächlich vor das ganze irgendwann als Buch herauszubringen, vor allem da wir nun schon seit fast einem Jahr stetig an diesem Projekt arbeiten, und sich seitdem wirklich ein ungeheurer Berg an Ideen angesammelt hat. Wir recherchieren auch sehr viele Hintergrundfakten, etwa momentan beispielsweise die Zahl von Großsäugern auf kleineren Inseln und Archipelen, da wir wirklich sehr darauf bedacht sind, wirklich plausible und vor allem mögliche Arten zu entwickeln. Natürlich wollen wir auch einige etwas spektakulärere Spezies darunter haben, doch solange diese evolutionär und auch im entsprechenden Ökosystem möglich sind, ist da ja an sich nichts einzuwenden. Bei der nun schon seit vielen Monaten andauernden Hintergrundrecherche kamen auch unglaublich viele hochinteressante Dinge über lebende Arten heraus, und selbstverstänlich möchten wir auch auf diese Besonderheiten bei der Erläuterung der hypothetischen Arten eingehen. Aber wann wir genau so weit sein könnten, das Projekt tatsächlich als Buch zu veröffentlichen, kann ich schwer sagen. Dafür ist für dieses Jahr von mir ein anderes Sachbuch geplant, doch über dessen Inhalt werde ich mal noch nichts weiter verraten.

  3. Vektor sagt:

    Achso, okay dankeschön^^ das find ich gut. So’n Buch ist wie gesagt meiner Meinung nach wertvoller, besonders so eins. Find ich total interessant solche themen, bin auch über die Seite deines Partners auf diese Specworld seite gekommen, was für sich ja auch ein riesiges Projekt ist. Na dann hoffe ich mal das ihr uns nicht so lange warten lasst. Viel Glück.
    lg

  4. Vektor sagt:

    Eine kurze frage würde ich gern noch stellen wenn es keine Umstände macht. Und zwar, wird das Buch dann auch auf deutsch erhältlich sein??
    lg

  5. Markus Bühler sagt:

    Genau sagen kann ich das natürlich noch nicht, aber prinzipiell spricht nichts dagegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.