Kampf der Gladiatoren: Tegenaria gegen Pholcus

Man muss nicht immer in die Wildnis gehen um Zeuge dramatischer Konfrontationen zwischen wilden Tieren zu werden, manchmal reicht es schon einfach in den Keller zu gehen. So erging es auch mir, als ich vor wenigen Tagen eine Große Zitterspinne (Pholcus phalangioides) mit einer gefangenen Winkelspinne (möglicherweise eine Große Winkelspinne (Eratigena atrica), es könnte aber auch eine andere Art der Gattung gewesen sein) entdeckte.

Das war bei weitem nicht das erste Mal dass ich eine Zitterspinne mit gefangener Winkelspinne gefunden habe, aber selten einmal hat es sich vom Ort und den Lichtverhältnissen so sehr angeboten Photos davon zu machen, weshalb ich, allen Archanophobikern welche das lesen könnten zum Trotz, auch darüber bloggen wollte.

Zitterspinne mit gefangener Hauswinkelspinne (3)

Trotz ihres fragilen Körperbaus erbeuten Zitterspinnen gelegentlich auch deutlich größere und wehrhaftere Spinnen die ihren Lebensraum teilen, in Gebäuden vornehmlich verschiedene Winkelspinnen. Wobei natürlich die Winkelspinnen nicht direkt von ihren zarteren Verwandten überwältigt werden, sondern primär von deren Netzen.

Zitterspinne mit gefangener Hauswinkelspinne (2)

Wie man sieht war der Hinterleib der Zitterspinne durch die erhebliche Nahrungsaufnahme bereits erheblich vergrößert.

Zitterspinne mit gefangener Hauswinkelspinne (1)

Die Konfrontation der beiden Arten erinnert mich etwas an die einstmals in römischen Kolosseen ausgetragenen Kämpfe zwischen dem Retarius („Netzkämpfer“), einem sehr leicht gepanzertem und neben Dreizack und Dolch zusätzlich mit einem Netz ausgestattetem Gladiatorentypus mit anderen schwer gepanzerten Gladiatorengattungen wie dem Secutor („Verfolger“) oder dem Murmillo.

Hier noch ein Mosaik aus dem vierten Jahrhundert, welches einen Retarius namens Kalendio im Kampf mit einen Secutor namens Astyanax zeigt. Man erkennt gut dass Netz welches den Secutor bedeckt, allerdings ging in diesem Fall der Kampf letztendlich tödlich für den Netzkämpfer aus.

Secutor im Kampf mit Retarius (Quelle Wikimedia Commons)

Dieser Beitrag wurde unter Arthropoden, Naturbeobachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kampf der Gladiatoren: Tegenaria gegen Pholcus

  1. Es ist wirklich beeindruckend, wie die feingliedrige Zitterspinne so große und kräftige Beutetiere überwältigt. Übrigens kommen ihr dabei insbesondere ihre langen Beine zugute, denn diese erlauben das Einwickeln von Beute, die erheblich größer ist als sie selbst. Das Gift der Zitterspinne erledigt dann den Rest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.