Bild des Tages: Indricotherium

Ein weiteres Bild von der „Erben der Dinos“-Austellung in Reutlingen, das riesige Modell eines Indricotheriums. Diese Tiere kennt man aus der Zeit von vor etwa 37-32 Millionen Jahren aus Nordasien. Der Name dieses früher auch manchmal Baluchitheriums genannten Tieres stammt von einem mythischen Wesen namens Indrik aus der russischen Mythologie, das auf einem Berg wohnen, und der König aller Tiere sein soll. Diese Bezeichnung kommt auch nicht von ungefähr, denn das Indricotherium war mit das größte Landsäugetier überhaupt. Trotz seines Aussehens dass eher an eine Mischung aus Pferd, Giraffe und Tapir erinnert, handelte es sich tatsächlich um eine Art riesenhaftes hornloses Nashorn. Ursprünglich ging man von einer eher nashornähnlichen Gestalt aus, und daher zeigen alte Darstellungen das Indricotherium weitaus massiger als moderne Rekonstruktionen, und auch das ursprünglich angenommene Gewicht von etwa 30 Tonnen hat sich inzwischen auf realistischere 15 Tonnen reduziert, was auch nicht viel mehr als das der größten jemals lebenden Elefantenartigen wie etwa Mammuthus columbi ist. In puncto Höhe überrage dieses Tier jedes andere bekannte Säugetier bei weitem, und schon alleine die Schulterhöhe konnte über 5m betragen. Auf diesem Bild kann man die Höhe ganz gut erahnen:

Indricotherium 1

Hier noch mal ein Bild von der Seite, ich habe aber leider nicht das ganze Modell auf das Photo bekommen:

Indricotherium 2

Allerdings muss gesagt werden, dass das Indricotherium auch in Lebensgröße gar nicht einmal so groß und beeindruckend aussieht, wahrscheinlich weil es nicht besonders massig ist.

Dieser Beitrag wurde unter Bild des Tages, Paläontologie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bild des Tages: Indricotherium

  1. Micha Koslowski sagt:

    Hallo, du schriebst: Allerdings muss gesagt werden, dass das Indricotherium auch in Lebensgröße gar nicht einmal so groß und beeindruckend aussieht, wahrscheinlich weil es nicht besonders massig ist.

    Ich persönlich denke, wenn dieses Tier lebendig vor einem stehen würde, wäre es schon sehr beeindruckend 🙂

    Schöne Bilder

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.