Monatsarchive: Mai 2007

Von Seeschlangen, Schlangenwalen und Pferdeaalen

Es gibt wohl kein typischeres Klischeebild einer Seeschlange, als das eines Schlangen-oder Drachen-artigen langestreckten Wesens, das sich mit vertikalen Windungen des langen Körpers im Wasser bewegt, wobei zahlreiche Buckel oder sogar gänzlich aus dem Wasser ragende Körperwindungen zu sehen sind. Solche Wesen sollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kryptozoologie, Paläontologie, Säugetiere | 3 Kommentare

Fleischgelüste bei Huftieren

Eigentlich scheinen die Rollen ja recht klar verteilt in der Natur, es gibt die Raubtiere die Fleisch fressen, und die Pflanzenfresser die Pflanzen fressen. Zugegebenerweise gibt es auch einige Ausnahmen wie den Pandabären der trotz seines Bärenerbes fast rein vegitarisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Säugetiere | Hinterlasse einen Kommentar

Das Problem der fehlenden Weichgewebeerhaltung

Wenn man sich die heutige Tierwelt mal genauer ansieht, so fällt auf dass viele Tiere auffällige Hautanhängsel, Mähnen, Quasten oder Federn haben, oder dass teilweise auch große Teile des Körpers aus reinem Muskel-, Binde-, oder Fettgewebe bestanden. Bei vielen ausgestorbenen Arten wird das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paläontologie | Hinterlasse einen Kommentar

Ausgerottete und beinahe ausgestorbene Tiere Deutschlands

Heutzutage ist Deutschland extrem arm an größeren Säugetierarten, was aber keineswegs immer so war. Ich wollte hier nur einen kurzen Beitrag über Tiere schreiben, die einst einmal bei uns gelebt haben, und inzwischen beinahe oder vollständig ausgestorben sind. Die einzigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeine Zoologie | Hinterlasse einen Kommentar

Verkehrte Welt bei Flusspferd-jagenden Löwen

In Tierdokumentationen und den meisten Büchern wird über Löwen in der Regel ein ziemlich stereotypisches Verhalten propagiert, nämlich dass er in Rudeln lebt, die vor allem aus Weibchen und ihren Jungen bestehen, und von ein oder zwei männlichen “Paschas” dominiert wird, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeine Zoologie, Populäre Irrtümer, Säugetiere | 1 Kommentar

Rektale Unterwasseratmung bei Schildkröten

Einer der größten Schritte in der Evolution des Lebens war die Kolonisierung des Festlandes vom Wasser aus. Im Laufe der Erdgeschichte haben aber eine ganze Reihe von Lebensformen wieder amphibische oder sogar vollaquatische Lebensweisen entwickelt. Die Gründe dafür dürften verschieden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeine Zoologie, Reptilien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Evolution des Narwals

Ein meinr Ansicht nach besonders interessanter Fall spekulativer Paläontologie ist die Evolution des Narwals Monodon monoceros. Bei heutigen Narwalen bestitzen die Männchen einen massiv vergrößerten und an der Oberfläche spiralig gewundenen linken mittleren Schneidezahn, der außerhalb des Mauls aus die Haut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemeine Zoologie, Paläontologie, Skulpturen, spekulative Paläontologie, Wale | Hinterlasse einen Kommentar

Spekulative Paläontologie

Seit Menschen angefangen haben gezielt nach Fossilien zu suchen und diese zu untersuchen, wurden Unmengen von Resten fossiler Lebewesen gefunden, und ständig werden es mehr. Seit bekannt ist dass sich Lebewesen aus anderen Lebewesen entwickeln, und jede einzelne Art aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paläontologie, spekulative Paläontologie | Hinterlasse einen Kommentar

Kann ein Aal zu einem Monster wachsen?

In der kryptozoologischen Literatur findet man eine ganze Reihe von teils sehr verschiedenen Untieren, welche die Seen Großbritanniens, insbesondere von Irland bevölkern sollen. Einige sollen wie Drachen ausgesehen haben, andere wie Schlangen oder sogar säugerähnlich gewesen sein. Einige von ihnen wurden auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fische, Kryptozoologie, Populäre Irrtümer | 4 Kommentare

Makaracetus bidens-ein Wal mit einem Rüssel?

Wer mit der Geschichte der Kryptozoologie vertraut ist, der wird bei dem Titel dieses Eintrages wahrscheinlich sofort gewisse Assoziationen haben, die ich hier allerdings gleich enttäuschen muss. Nein, es soll hier nicht um den Kadaver des seltsamen Meereswesens namens Trunko gehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paläontologie, Wale | Hinterlasse einen Kommentar